Informationsgespräch mit Sportvereinen


Die Freie Wählergemeinschaft Twistringen und Ortschaften hat sich in diesen Tagen mit den Vereinsvorsitzenden des SV Mörsen-Scharrendorf, SC Twistringen, TV Heiligenloh und dem Sportverein Marhorst zu einem Informationsgespräch im Vereinsheim in Mörsen getroffen. Seitens der FWG wurden die Vereine auch um Informationen hinsichtlich ihrer finanziellen Lage gebeten, da derzeit für den Haushalt 2020 und die Folgejahre eine Änderung/Anpassung des Ansatzes "Investive Zuschüsse" angestrebt wird und auch die seit 1993 geltenden Sportförderrichtlinien dringendst neu zu regeln sind. In diesem Zusammenhang sollte die Jugendarbeit der Vereine besonders mit einem mitgliedsbezogenen jährlichen Zuschuss gefördert werden. In dem Gespräch ist deutlich geworden, wie groß die Bedeutung von Jugendbetreuung in der heutigen Zeit geworden ist. Gerade hier sind Sportvereine bestens geeignet, wenn sie über entsprechende Infrastrukturen verfügen. Dies wird derzeit von allen Vereinen über die normalen Maße geleistet, obwohl der finanzielle und personelle Rahmen immer enger geworden ist. Hierfür muss auch die Kommune ihren Beitrag in einem angemessenen Rahmen leisten und entsprechende Unterstützung gewähren. Die FWG wird zeitnah einen Antrag auf bessere finanzielle Förderung der Vereine mit den nötigen Vorgaben erstellen und den dafür zuständigen
Gremien übersenden.