Zweite Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in Twistringen am 16.05.2019


Auch bei der zweiten Diskussionsrunde zur Bürgermeisterwahl konnte sich der von der FWG unterstützte Kandidat Jens Bley hervorragend präsentieren und im Anschluss in Gesprächen mit den Zuhörern vielfältigen Zuspruch erfahren. Bemerkenswert waren in dem Zusammenhang seine Aussagen zu der künftigen Aufgabenerledigung in der Verwaltung, also dem Kern seiner Arbeit als Hauptverwaltungsbeamter. Die Bedeutung der Erledigung von Verwaltungsaufgaben ist gerade durch die erfolgreiche Arbeit des Interimsbürgermeisters Horst Wiesch mit den Rathausmitarbeitern in den vergangenen Monaten deutlich geworden. Dies war nur so erfolgreich möglich, da alle Beteiligten die hierfür erforderliche Kompetenz, jahrelange Erfahrung und Verwaltungsausbildung mitbringen. Ein weiteres Indiz für eine erfolgreiche Verwaltungsarbeit eines Hauptverwaltungsbeamten ist in dem Zusammenhang die aktuelle Aussage des hiesigen Landrates Cord Bockhop in einem Interview der Kreiszeitung am 18.05., dass der größte Teil seiner Arbeit die Verwaltungsführung ist. Bedarfsgerechte Verwaltung und Bürgerfreundlichkeit seien ständige Herausforderungen führt er weiterhin dazu aus. Für die Bewältigung dieser Anforderungen ist unser Kandidat Jens Bley aufgrund seiner Verwaltungsfachausbildung, seines bisherigen beruflichen Werdeganges und den Aussagen in den Podiumsdiskussionen geradezu prädestiniert, getreu seinem Mottto "Gemeinsam anpacken für Twistringen".

Die FWG wünscht ihm viel Erfolg.